Download Ad hoc-Publizität und Zwischenberichterstattung im deutschen by Eva Griewel PDF

By Eva Griewel

Show description

Read Online or Download Ad hoc-Publizität und Zwischenberichterstattung im deutschen Corporate Governance-System : eine Analyse vor dem Hintergrund europäischer Harmonisierungsbestrebungen PDF

Best german_3 books

Desinvestition von Unternehmensbeteiligungen in Krisensituationen : Untersuchung der Auswirkungen auf die Selektion von Desinvestitionsobjekten

Gerd Sievers entwickelt ein Instrumentarium, das den gezielten Einsatz von Desinvestitionen zur Sicherung der Unternehmensfortführung in Existenz bedrohenden Krisen ermöglicht. Anhand anonymisierter Fallstudien wird detailliert aufgezeigt, wie sich das Modell in der Praxis umsetzen lässt, um die Weichen für erfolgreiche Desinvestitionen zu stellen.

Direktvertrieb, Network-Marketing & Multi-Level-Marketing

Claudia Groß stellt die Funktionsweise sowie die Organisationskultur des Direktvertriebs exemplarisch an drei ausgewählten Unternehmen dar. Sie zeigt, dass die Unternehmen Ideale wie Gemeinschaft, Freiheit oder Chancengleichheit nutzen, um ihre selbstständigen Mitglieder ohne Arbeitsverträge und formale Weisungsbefugnis zu motivieren und zu kontrollieren.

Handbuch der Kommunikationsnetze: Einführung in die Grundlagen und Methoden der Kommunikationsnetze

Moderne Kommunikationsnetze müssen immer größeren Anforderungen gerecht werden. Das Wissen um die Netztechniken und deren Umsetzung in Produkte ist daher eine Schlüsselqualifikation innerhalb der Informationsgesellschaft. Weltweit wird mit Hochdruck am Auf- und Ausbau leistungsfähiger Informationsstrukturen gearbeitet.

Additional resources for Ad hoc-Publizität und Zwischenberichterstattung im deutschen Corporate Governance-System : eine Analyse vor dem Hintergrund europäischer Harmonisierungsbestrebungen

Example text

D. Bearbeitung erfolgt eine Eingrenzimg auf den sprachlichen Teil der Kommunikation. 65 Eine Abgrenzimg verschiedener Kommunikationsformen erfolgt auch durch die Begriffe monologische und dialogische Kommunikation, wobei im Fall der einseitigen Form der Prozess allein durch den Sender gesteuert wird; vgl. hierzu imd zu weiteren Erlauterungen Zerfafi 1996, S. 26-28. ^s Gesetzlich wird Publizitat fiir Aktiengesellschaften vor allem im Handels-, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht geregelt. Neben der Vielzahl an vorgeschriebenen Publizitatsinstrumenten existieren femer freiwillige Angaben bzw.

1. 84 In Anlehnung an Jud 1996, S. 17; Rossler 2001a, S. 43. I. Begriffsbestimmungen tind -abgrenzimgen Seite 27 Unter Kontrolle ist bei Beriicksichtigung der Kriterien aus der Tabelle eine prozessabhangige, meist permanente u n d prozessbegleitende Uberwachung zu verstehen, die sich an unternehmensinternen Normen orientiert. Die Priifung hingegen schliefit sich zeitlich gesehen an den Prozess u n d gegebenenfalls die Kontrolle an u n d wird durch nicht am Prozess Beteiligte durchgefuhrt. Dieser zumeist periodische z u m Teil aber aperiodische oder einmalige Uberwachungsvorgang wird durch unternehmensexterne Normen bestimmt.

Instrumente im Rahmen der Untemehmenspublizitat. ^^ Satzungsrechtliche Vorschriften sind ebenfalls in den Teil der vorgeschriebenen Publizitat einzuordnen. 27. 67 Erweiterte Darstellung in Anlehnung an Pellens/Fiilbier 2002, S. 637; Pellens/Fulbier/ Gassen 2004, S. 798. 68 Vgl. entsprechend Marx/Dallmann 2004, S. 930. 69 Vgl. Kirchner 2002, Sp. 1938-1939. I. Begriffsbestimmiingen und -abgrenzungen Seite 23 Weiterhin kann Publizitat nach ihrer Frequenz in periodische u n d aperiodische unterteilt werden.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 29 votes