Download An essay towards a system of mineralogy by Axel Fredrik Cronstedt PDF

By Axel Fredrik Cronstedt

Show description

Read Online or Download An essay towards a system of mineralogy PDF

Best technology books

Electronic Musician (July 2015)

Digital MUSICIAN is a "must have" source for an individual who makes tune, performs tune, and stocks tune. each factor comprises "gig tested" product reports on song equipment, a whole bunch how-to's, and interviews with today's stars revealing the secrets and techniques in their songwriting techniques and audio-production recommendations.

Integrated Audio Amplifiers in BCD Technology

Built-in Audio Amplifiers in BCD expertise is the 1st ebook to explain the layout at Audio Amplifiers utilizing a Bipolar CMOS DMOS (BCD) technique. It indicates how the mix of the three approaches, made to be had by way of advances in procedure expertise, provides upward push to the layout of extra powerful and robust audio amplifiers which are extra simply carried out in electronic and mixed-signal circuits.

Information, Innovation and Impacts

Details, Innovation and affects - a joint venture among this system of study in foreign administration and economic system (PRIME) on the college of Ottawa and records Canada - brings jointly financial, social and statistical perspectives of the affects of the cutting edge makes use of of data. It examines the prices in addition to the advantages of swiftly increasing availability of information, of data, and of codified wisdom, and it presents feedback for destiny paintings and learn.

Nanotechnologies for Synthetic Super Non-wetting Surfaces

Texturing surfaces at micro- and/or nano-scales modifies the interactions of beverages and solids. This ebook is a precis of the cutting-edge about the improvement and use of micro/nano-technologies for the layout of man-made liquid repellent surfaces with a selected specialise in super-omniphobic fabrics.

Additional resources for An essay towards a system of mineralogy

Example text

Die weitergehende Annahme des Empedokles (etwa 485-425 v. ) , daß auch die Planeten nicht selbstleuchtend seien, wurde nicht allgemein übernommen. ll). Das Zeitdatum dieser Verfinsterungen erwies sich bei längerer genauerer Beobachtung als kalkulierbar, zum Teil schon in der babylonischen Astronomie . So wiederholt sich 36 11: Mondfinsternis. Der schraffierte Teil ist der Kernschatten (umbra) der Erde . Taucht der Mond in ihn ganz ein, wird er vollständig verfinstert (schwarz). Die Abstände und Größenverhältnisse stimmen natürlich nicht (Holzschnitt , 1542).

Er nannte ihn: «Ausgleichspunkt» (punctum aequans). Nur von hier aus erschien die Bewegung des (mittleren) Planeten gleichförmig, nicht mehr von der Erde aus, aber auch nicht mehr vom Mittelpunkt des Bahnkreises aus. Die Einführung des Äquanten war ein ausgesprochener Bruch mit der Forderung der konstanten Geschwindigkeit von Kreisen (um ihren Mittelpunkt). Diese Lösung kommt sehr nahe an die Erklärung der Planetenbahnen als Ellipsen durch Johannes Kepler heran. 2o Es war das Glück des Ptolemäus, daß sowohl Erde wie übrige Planeten - mit Ausnahme des Merkur - nur schwach exzentrische Ellipsenbahnen haben.

Ptolemäus glaubte ferner, sich durch direkte Beobachtungen mit dem Diopter überzeugt zu haben, daß der scheinbare Durchmesser der Sonne unverändert bleibt. (Die modernen Werte für den Winkeldurchmesser der Sonne sind max. 32,6' und min. 31,5'. ) Sonne und Mond sollen bei dessen größtem Erdabstand genau zur Deckung kommen. Doch wäre diese Behauptung schon in der Antike zu widerlegen gewesen. Danach hätte es nämlich keine ringförmigen Sonnenfinsternisse geben dürfen, bei denen ja der Mond kleiner erscheint als die Sonne.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 20 votes